Schlagwort-Archive: Stadtjäger

jagdliche praxis – Wildunfall – Was ist zu beachten?

Wie sieht es mit der Eigensicherung aus?

Wildunfall Artikel Bild 1 Auto
Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen mit Wildtieren. Die Kollision mit Wildtieren kann unterschiedliche Ursachen haben und oft geht ein Zusammentreffen glimpflich aus. Kommt es jedoch zu einem Verkehrsunfall, muss das verunfallte Wild – lebend oder bereits verendet – so schnell wie möglich zum Schutz für Mensch und Tier geborgen werden.

mehr »

Ernennung zum „Geprüften Stadtjäger (JNWV-BW)“

Am 30. September 2018 endete der zweite Kurs „geprüfter Stadtjäger (JNWV-BW)“ mit der Abschlussprüfung im Naturzentrum der Stadt Rust.

Dieser Kurs ist eine Zusatzqualifikation für Wildtierschützer, der diese besonders befähigt im Rahmen des urbanen Wildtiermanagements tätig zu sehen. Städte und Gemeinden aber auch Privatpersonen finden in diesen „Stadtjägern“ kompetente Ansprechpartner bei Konflikten mit Wildtieren im urbanen Bereich und allen befriedeten Bezirken.

mehr »

Wilde Landflucht: Wissenschaft trifft Praxis: Beitrag von Dr. Janko und Uwe R. König in der PIRSCH

Der Artikel in der PIRSCH lautet: „Wissenschaft trifft Praxis – WILDE STÄDTER UNTER UNS“.

Jagdpraxis in der Großstadt:

Immer mehr Wildtiere bevölkern unsere Städte und Dörfer. Niedlich sind die Wildtiere schon anzuschauen oder zu beobachten, aber sie sind halt doch Wildtiere und richten manchmal großen Schaden an – an Menschen, an Gebäuden und an der Artenvielfalt.

Die gemeinsame Einschätzung des Wildbiologen, Dr. Christof Janko und des Stadtjägers, Uwe R. König – Inhaber der Jagdschule Isaria können Sie in der aktuellen PIRSCH, Ausgabe 21/2015 auf der Seite 26 und ff. lesen.

Hier befindet sich der LINK zur PIRSCH Heftvorschau.