Infos zur Jagdausbildung

Informationen zur Jagdausbildung

Gedanken von Eugen Wyler (1888 – 1973) Jagen ohne Jäger zu sein.

Kann das heute der Maßstab für die Jagdausbildung und für das Jagdleben sein?

Eugen Wyler schrieb:
„Jäger wird man nur zu Fuß. Es ist grundfalsch, dem jungen Jäger einen Hochsitz zuzuteilen. Auf Brettern und hinter Stangen lernt keiner jagen.!
Man nimmt ihm nur Hindernisse weg, er kann gleichsam vom Tribünenplatz aus warten und zuschauen. Er hat gar nichts zu tun als zu schießen.
Das ist keine Jagd. Das ist Schießerei … Auf dem Hochsitz hat unser Sohn keine Schwierigkeiten zu überwinden, er weiß nichts von Anstrengung, und Härte, nichts von Gestrüpp und Dornen, von Wechsel und Einstand, nichts von Wind und Deckung und lautlosem Kriechen und Klettern, hinauf, hinunter, nichts von Keuchen und Schwitzen.
Er spürt nichts von zerschundenen Händen, von Schrammen und Kratzern. Auf dem Hochsitz kommt keiner ins Jägerhandwerk.Die feine Kunst bleibt ihm verschlossen. Auch das Inwendige entfaltet sich nicht. Das ist ja der große Schatten im heutigen Weidwerk, daß so viele von der Jägerprüfung oder von der Pachtsteigerung weg schleunigst den nächsten Hochsitz erklettern, ohne je eine grüne Rekrutenzeit bestanden zu haben.
Jagen ohne Jäger zu sein – schauderhaft. Fort mit solchen. “

Eine Besinnung auf die Worte von Eugen Wyler muss stattfinden, sowohl in der Jagdausbildung wie auch im jagerischen Alltag.

 

Saumeute Starnberg

Vortrag von Mischa Harsch über die Saumeute Starnberg

Saumeute Starnberg LogoZum ersten Mal fand am 24. Februar 2015 im Gasthaus Ewald’s Steakhaus in Großhelfendorf für die Jagdschüler der Jagdschule Isaria eine Kursstunde der besonderen Art statt. Mischa Harsch und Reiner Braun berichteten über ihre Arbeit als Hundeführer in der Saumeute Starnberg, erklärten den Einsatz der Hundemeute in Bewegungsjagden auf Schwarzwild und sprachen über die Waidgerechtigkeit.mehr »

Jagd-Wochenendkurs

Neuer Jagd-Wochenendkurs, in Regensburg, Bad Abbach, Kolbermoor oder in München.

Sonntags-Kurs von 8:30 Uhr bis 13 Uhr, ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen – Beginn nach Vereinbarung.

Sie interessieren sich für einen unserer Jagdkurse? Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung während einem persönlichen Gespräch auf.

Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer: 089/ 452 382 46

Oder nutzen Sie hier das Kontaktformular:

Lösen Sie vor dem Absenden bitte diese kleine Aufgabe, damit prüfen wir ob das Formular maschinell ausgefüllt wurde.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Weihnachtsgrüße 2014

Weidmanns Heil!

Preiset die Jäger, hoch preiset die Jagd!

Sagt, was auf Erden wohl fröhlicher macht!

Draußen auf Beute, zu Hause beim Wein.

Glücklich für wahr ist der Jäger allein!

ja glücklich, ja glücklich sind Jäger allein!

 

Joh. Mich. Zwing (1783-1829)

 

Wir wünchen unseren Jagdschülerinnen und Jagdschülern ein ruhiges, gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest, entspannte  Tage und alles Gute für das neue Jahr.
Ein gesundes Jahr wünschen wir auch unseren vierbeinigen Jagdkameraden und hoffen
dass wir alle ein erlebnisreiches und unfallfreies Jahr geniessen dürfen, selbstverständlich
ist dies nämlich nicht.

In Gedanken an unsere verstorbenen Jagdkameraden und unsere Hunde!

Weidmannsheil
Uwe R. König
Jagdschule ISARIA