Jagdhunde Training Weimaraner – Kommando Down

Kommando „Down!“

„Down!“ – ist ein Befehl an den Jagdhund schnell niederzugehen und liegen zu bleiben. Der Jagdhund liegt in vorschriftsmäßiger Haltlage, der Kopf liegt fest auf den Vorderläufen oder der Erde.


Zu Beginn der Übung lernt der Hund durch Handzeichen zu Boden zu gehen, später ersetzt der Trillerpfiff das Heben der Hand. Ist der Jagdhund mit diesem Befehl vertraut und führt ihn korrekt aus, können Störungen bei den Haltübungen in der Ausbildung eingebaut werden. Nachfolgend sind einige Übungen aufgeführt: der Hundeführer entfernt sich vom Hund, der Hundeführer umkreist den Hund, übersteigt den Hund von vorne oder von hinten mit Händeklatschen während der Jagdhund in seiner Position verharrt. Dabei zeigt der Hund absoluten Gehorsam und es zeugt von großem Vertrauen des Jagdhundes gegenüber seinem Hundeführer.
Für die Praxis: „Down!“ ist das blitzartige und sichere Einnehmen der Haltlage auf Befehl und dies nur für kurze Zeit. Zum Auflösen des Kommandos ertönt ein Doppelpfiff  oder das Kommando „Hier!“. Während „Ablegen!“ mit sehr viel längerem Liegenbleiben sich vom „Down!“ unterscheidet. Das Kommando wird aufgelöst, in dem der Hundeführer den Jagdhund an dem abgelegten Platz abholt.

 Jagdschule ISARIA 2019-08-07

Jagdschule Isaria – Jagdhundeausbildung mit dem Weimaraner, Kommando Down!