Schlagwort-Archive: Hegemaßnahmen

Jagd und Tierliebe im Widerspruch

Wer Tiere tötet, kann sie nicht lieben?

Bild - Niko FuxJagd begleitet uns Menschen von der ersten Entwicklungsstufe an.
Damals war die Jagd überlebensnotwendig. Das Fleisch wurde verzehrt, das Fell gegerbt – auch die Knochen, Sehnen und Zähne fanden Verwendung. Die Menschen reisten dem Wild hinterher und wussten gute Jäger mehr als zu schätzen. Sicherten diese doch das Überleben der Familie. Mit Stöcken, Steinen und Felsbrocken wurden die Tiere erlegt. Heute eine barbarische Vorstellung, aber damals die einzige Möglichkeit an das so wichtige Fleisch zu kommen.mehr »

Jagdausbildung – Praxis

Für den Jagdalltag das notwendige Praxiswissen erlernen und umsetzen.

Die praktische Jagdausbildung  findet in regelmäßigen Abständen in Jagdrevieren, im Münchner Umland statt.

Im Rahmen der praktischen Jagdausbildung  erlernen die Jagdschülerinnen und Jagdschüler unter anderem:
mehr »